#___PAPER DREAMS. träume
Mein Bester.

Fast drei Jahre kennt sie ihn.
Ihm, dem sie blind vertraut, ohne Angst verletzt zu werden.

Denn, er versteht sie.

Er hat so viel Leid ertragen müssen.
Aber auch Freude.

Sie durfte mit ihm die Höhenflüge erleben, aber auch die Abgründe. Sie stand ihm bei, half ihm, wo sie nur konnte. Gab' Ratschläge und baute ihn wieder auf.

Dasselbe tat auch er, nur durch seine bloße Anwesenheit.

Wie ist das möglich?
Wie kann ein Mensch jemanden so viel bedeuten, dass er alles für ihn machen würde?

Ist das Wahnsinn?

Sie konnten nicht oft miteinander kommunizieren. Dafür waren die Momente, wo es möglich war, besondere Momente.

Sie redete mit ihm über alles und jeden.
Er weiß alles.

Wäre sie heute anders, hätte sie ihn nicht kennen gelernt?
Sie weiß es nicht.

Aber sie ist froh, darüber nicht nachdenken zu müssen, denn er ist und bleibt ein Bestandteil ihres Lebens.

Selbst wenn es nur wenige Momente sind...und auch mal mit monatlangen Pausen.

Er ist da.
Und wird auch das bleiben.

Merci, dass es dich gibt. 

 

pristine.stranger

31.5.11 22:39
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
DREAMER